Am 25. Januar 1991 bestreitet die 1. Fußballmannschaft ein Freundschaftsspiel gegen Alemania Aachen.
Wolfgang Orth erhält ab dem 1. Mai 1991 eine 2jährige ABM-Stelle beim VfL Lintorf. Hiermit wurde der Grundstein für einen enormen Aufschwung im Volleyballbereich gelegt.
Die 1. Fußballmannschaft wird Meister der Kreisliga Mitte und steigt in die Bezirksklasse auf.
Die Kinderturngruppe besteht 25 Jahre und veranstaltet anläßlich des Maifestes 1991 ein gut besuchtes Schauturnen.
Ebenfalls 25 Jahre besteht die Volleyballabteilung. Sie begeht dieses Jubiläum mit einem gut besetzten Turnier.
Im Juli 1991 findet ein großartiges, internationales Fußballturnier, organisiert von Karl-Heinz Jacobmeyer, mit folgendes Mannschaften statt: Caracas FC aus Venezuela, Werder Bremen (Deutscher Amateurmeister), Bayer Leverkusen Amateure, Tatran Presov CSFR, der spätere Turniersieger, VfL Osnabrück Amateure und die 1. Fußballmannschaft des VfL Lintorf.
Nach langen Planungen und Standortüberlegungen stellt der VfL im Herbst einen Bauantrag für ein Sportplatzgebäude. Im Februar 1992 beginnen die Bauarbeiten am neuen VfL-Treff. Schon am 7. März kann wie geplant die Haushebung begangen werden. Die Bauarbeiten gehen mit viel Eigeninitiative der Sportler zügig voran. Im September sind die Umkleide- und Sanitärräume beim Sportplatzgebäude fertiggestellt. Sie werden am 17. Oktober im Beisein vieler Mitglieder und Gäste ihrer Bestimmung übergeben. Die 1. Fußballmannschaft des VfL Lintorf bestreitet ein Fußballspiel gegen Schalke 04 Amateure und schlägt sich beim 1 : 1 recht beachtlich.
Die ABM-Maßnahme von Wolfgang Orth läuft aus. Er bleibt aber weiter als Trainer und Organisator der Volleyballabteilung erhalten. So organisiert er auch das Volleyball-Junioren-Länderspiel Deutschland : Italien.
Mit der Verpflichtung der Bundesligamannschaft von Schalke 04 gelingt Karl-Heinz Jacobmeyer wieder ein großer Wurf. Auf dem Sportplatz Wiehenstraße läuft das größte und schönste Fußballfest ab, das Lintorf je erlebt hat. Daß der VfL „nur“ 0 : 7 verliert ist dabei zweitrangig. Eine Woche später kommt es zum gleichen Ergebnis gegen Union Berlin mit Trainer Frank Pagelsdorf.
Im Dezember 1993 ist die Männer-Volleyball-Mannschaft von Cuba 5 Tage zu Gast beim VfL Lintorf. Unter der hervorragenden Regie von Wolfgang Orth und seinem Team läuft ein Programm, das Spieler und Zuschauer, gleich welchen Alters, beeindruckt und begeistert.
Die Männer von der Zuckerinsel fahren mit guten Erinnerungen an Bad Essen und Lintorf weiter zum Turnier nach Minden.
Die 1 Fußballmannschaft gewinnt beim Hallenturnier zum Jahresschluß dem Belmer Indoor-Cup.
Nach 15 Jahren Abstinenz qualifizieren sich die C-Jugend-Volleyballer für die Deutsche Meisterschaft in Berlin. Sie verstehen sich hier aber noch als krasser Außenseiter gegen die teilweise unter Profibedingungen trainierende Konkurrenz.
In der Fußball-Bezirksklasse wird der VfL Vizemeister. Zum Saisonstart 1994/95 gastieren die Regionalliga-Fußballer des VfL Osnabrück in Lintorf. Standesgemäß gewinnen sie mit 8 : 2 Toren. Nur 5 Tage später stellt sich Arminia Bielefeld mit den Stars Thomas von Heesen, Fritz Walter, Armin Eck und Jörg Bode in Lintorf vor. Die Bielefelder mit Trainer Sidka behielten mit 7 : 0 die Oberhand, sparten aber auch nicht mit Lob für die gute Organisation und die VfL-Sportanlage.
Beim Kreissporttag 1994 werden Heinz Janköster und Heinz Hinsken für jahrzehntelanges ehrenamtliches Wirken im Verein vom Vizepräsidenten des Landessportbundes, Professor Wolf-Rüdiger Umbach, mit der goldenen LSB-Ehrennadel ausgezeichnet.
Im Januar 1995 weilt die Volleyball-Junioren-Nationalmannschaft zum zweiten Mal zu einem Trainingslager in Bad Essen. Ein Spiel gegen den Bundesligisten GSV Osnabrück geht im Schul- und Sportzentrum knapp 3 : 1 verloren.
Die Nr. 1 im Volleyball-Norden heißt die Schlagzeile der Sportpresse. Alle Lintorfer Jugendteams haben sich für die Landestitelkämpfe qualifiziert.
Die 1. Fußballmannschaft von PT Alexandrija aus der Ukraine ist Gast beim VfL Lintorf und gewinnt mit 2 : 1 Toren.
Die Volleyball E-Jugend wird in Uetze Niedersachsenmeister und qualifiziert sich damit gleichzeitig für die Deutsche Meisterschaft. Auch die Volleyball B- und C-Jugend schaffen die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Die 3. Volleyballmannschaft unter Trainer Jürgen Henschen holt sich den Meistertitel in der Bezirksklasse.
Die 1. Fußballmannschaft des VfL Lintorf wird Meister der Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf. Gleichzeitig wird sie auch beachtlicher Erster in der Fairnistabelle.
Bei den Deutschen Meisterschaften belegt die B-Jugend den 12 Platz, die C-Jugend den 16. Platz und die E-Jugend den 9. Platz. Die 1. Fußballmannschaft weilt auf Einladung von türkischen Freunden eine Woche in Trabzon am Schwarzen Meer. Sie erlebt dort eine herzliche Gastfreundschaft und nimmt unvergeßliche Eindrücke mit in die Heimat.
Die 1. Fußballmannschaft von Arminia Bielefeld weilt mit allen Topstars beim VfL und siegt mit 4:0 Toren. Vor einer großen Zuschauerkulisse hielt unser Team lange mit. Beim Vorbereitungsturnier in Bohmte erreichte der VfL das Endspiel, muß sich aber gegen Sportfreunde Oesede geschlagen geben.
Die Volleyball-Jugendmannschaften des VfL holen 5 Kreismeisterschaften nach Lintorf. Die engagierten Trainer sind Uwe Wallenhorst und Wolfgang Orth, aber auch die Eltern und das gesamte Umfeld spielen bei der erfolgreichen Jugendarbeit eine herausragende Rolle.
Es werden 31 Sportabzeichen und 2 Familien-Sportabzeichen verliehen.
Die Tennisabteilung meldet derzeit 165 Mitglieder, davon 43 Jugendliche.
Die A-Jugend-Spielgemeinschaft im Fußball, VfL Lintorf/TV Bohmte wird ungeschlagen Hallen-Altkreismeister.

Anerkannte Einsatzstelle

Freiwilligen Einsatz Logo

Lust auf ein Freiwilliges soziales Jahr beim VfL Lintorf? >> Weitere Infos...

Integration durch Sport