Alte Herren verlieren zum Ende eines erfolgreichen Monats

Anfang September musste die Alte Herren zum SV Wissingen reisen. Gegen diesen Gegner wurde viele Jahre nicht gespielt und so konnte man den Gegner nicht einschätzen. Mit 13 Spielern ging es nach Wissingen, wo man gleich mutig nach vorne spielte. Marco Klostermann konnte nach einem Abspielfehler früh das 0:1 erzielen. Kurze Zeit später erhöhte Maik Ebertfründ mit einem Distanzschuss auf 0:2. Fast mit dem Pausenpfiff konnte der Gastgeber auf 1:2 Verkürzen. Nun rannte der SVW mit Beginn der 2. Halbzeit dem Ausgleich entgegen. Lintorf blieb aber ruhig und konnte die Angriffesbemühunen frühzeitig unterbinden. Einen eigenen Konter vollendete Ralf Rittmeister nach Vorarbeit von Michael Schüttenberg zum 1:3 Endstand. Es war ein Sieg, der so in Ordnung ging.

 

Am nächsten Freitag, ging es zu unseren Freunden aus Schledehausen. Mit 15 Spielern war die Mannschaft, auch in der Breite, gut besetzt. Lintorf spielte gut von Beginn an und hatte einige Möglichkeiten. Aber für den Führungstreffer bekam der VFL Unterstützung von den Gastgebern. Eine Flanke von Ersin Tokat köpfte der Schledehauser Spieler zum 0:1 ins eigene Tor. Lintorf hatte weitere Möglichkeiten und eine Chance nutzte Reiner Kiehl nach starker Einzelleistung zum 0:2. Leider waren einige Akteure noch nicht richtig dabei, so dass Schledehausen innerhalb von 5 Minuten zum Ausgleich kam. Beiden Toren gingen kapitale Fehler auf Lintorfer Seite voraus.

In der Pause wurden einige Umstellungen vorgenommen und der breite Kader sollte sich jetzt auswirken. Unsere Freunde vom Berg konnten nun läuferisch nicht mehr viel entgegen setzen und Lintorf erzielte so Tor um Tor. Maik Erbertfründ traft zur 2:3 Führung nach Vorarbeit von Taskin Türker. Nach Paß von Reiner Kiehl traf Marco Klostermann zum 2:4. Per Einzelaktion erhöhte Ersin Tokat auf 2:5. Maik Ebertfründ stellte auf 2:6, Peter Neumann trat die Flanke. Den Schlußpunkt setzte Ersin Tokat nach Vorarbeit von Michael Schüttenberg. Somit stand ein verdienter Sieg gegen die Sportfreunde aus Schledehausen zu Buche.

 

Am 22.09.2017 kam die SG Ostercappeln Schwagstorf nach Lintorf. Da in Lintorf das Flutlicht außer Betrieb ist, musste das Spiel schon um 18:00 Uhr von Heinz Rehmer angepfiffen werden. Lintorf war in der 1. Hälfte überhaupt nicht im Spiel und konnte froh sein, mit einem torlosen Untentschieden in die Pause zu gehen. Nach der Pause wurde das Lintorfer Spiel besser, und Henning Bösmann traf per Kopf, nach Flanke, von Ralf Rittmeister zur Führung. Lintorf  kontrollierte jetzt das Spiel und nach einer verunglückten Flanke traf Marco Klostermann zum 2:0. Eigentlich war das Spiel gelaufen, aber nach einem unnötigen Eigentor durch einen Lintorfer Spieler wollte die SG nun den Ausgleich. Den möglichen Ausgleich verhinderte Uwe Hinsken mit einer Rettungstat ín letzter Sekunde. Trotzdem ein Sieg, der am Ende glücklich war, aber nach dem Spielverlauf in der 2. Hälfte in Ordnung ging.

 

Zum Abschuss ging es am 29.09.2017 gegen unsere Freunde von der TSG Burg Gretesch. Gretesch hatte gegenüber dem Hinspiel einige neue Akteure in ihren Reihen. Durch einige unnötig harte Aktionen wurde es ein ziehmlich unruhiges Spiel. Leider liess sich Lintorf auch von dieser Spielweise anstecken und der Schiedsrichter war nicht wirklich auf Lintorfer Seite. Trotzdem ging Lintorf durch Maik Erbertfründ nach einer Minute in Führung. Leider war Lintorf noch nicht wirklic im Spiel und der Gastgeber konnte sorgar in Führung gehen. Reiner Kiehl nutzte eine Vorlage von Marco Klostermann zum 2:2 Ausgleich.Nach einer Ecke von Mario Conti traf Marco Klostermann gar zur 2:3 Führung aus Lintorfer Sicht. Nach der Pause musste Lintorf durch einen direkt verwandelten Freistoß den Ausgleich hinnehmen. Als sich beide Mannschaften mit dem Unentschieden abgefunden hatten, nutzte Gretesch mit den letzten Aktion einen Lintorfer Fehler zum 4:3 Siegtreffer. In diesem Spiel kam Lintorf mit der teilweise unnötig harten Gangart einige Spieler überhaupt nicht zurecht und liess sich dadurch den Schneid abkaufen. Im Anschluss traf man Sich bei Kaltgetränken und sehr leckeren Essen. Bis zum nächsten Jahr ;-).

Somit musste die Alte Herren im letzten Spiel im September nach 3 Siegen doch noch eine Niederlage einstecken. 

 

 

 

Anerkannte Einsatzstelle

Freiwilligen Einsatz Logo

Lust auf ein Freiwilliges soziales Jahr beim VfL Lintorf? >> Weitere Infos...

Integration durch Sport