Alte Herren VfL Lintorf gewinnen erstmals eigenes Hallenturnier

Am Samstag, den 24.03.2018 veranstaltete die Alten Herren VFL Lintorf wieder das Hallenfußballturnier für Alte Herren Mannschaften in der Turnhalle am Hallenbad in Lintorf. Im Modus Jeder gegen Jeden spielten folgende Mannschaften: TuS Bad Essen, SG Ostercappeln/ Schwagstorf, TSG Burg Gretesch, SC Herringhausen, SV Wimmer sowie der Gastgeber aus Lintorf. Lintorf startete gegen die SG Ostercappeln/ Schwagstorf in das Turnier. Lintorf war sofort wach und setzte die SG unter Druck. Lintorf ging früh in Führung und konnte den Druck über das gesamte Spiel hoch halten. Am Ende stand ein ungefährdeter 5:0 Sieg auf der Anzeigentafel. Torschützen waren Mario Conti, Taskin Türker 3x, Jörg Petersohn.

Im nächsten Spiel ging es gegen unsere Freunde von der TSG Burg Gretesch. Auch hier war Lintorf sofort im Spiel und konnte sein Spiel weiterhin durch bringen. Nach einer 5:0 Führung lies Lintorf aber nach, sodass es zum Schluß 5:2 hieß. Torschützen waren Michael Schüttenberg, Taskin Türker 2x, Roberto Nicolosi, Reiner Kiehl.

Danach kam es zum Derby gegen den Tus Bad Essen. In diesem Spiel wirkte Lintorf nicht wirklich wach. Bad Essen ging in Führung und LIntorf lief immer einem Rückstand hinterher. Bis 1 Minute vor Schluß führte der Tus mit 3:2 Toren. Lintorf gab aber nicht auf und konnte in der Schlußminute noch 2 Tore zum 4:3 Sieg erzielen. Dieser Sieg war auf Grund des Spielverlaufs schon etwas glücklich. Torschützen waren Taskin Türker 2x, Roberto Nicolosi, Sven Jankowski.

Im vorletzten Spiel wartete der ungeschlagene SC Herringhausen. Wieder war Lintorf nicht wach und lag schnell 0:2 hinten. Herringhausen spielte sehr routiniert und machte Lintorf das Leben schwer, insbesondere der Torwart vom SCH erwies sich als super Rückhalt. Lintorf stemmte sich aber gegen die drohende Niederlage und konnte 30 Sekunden vor Schluß doch noch den Ausgleich erzielen. Torschützen waren Taskin Türker und Mustafa Duman.

Im letzten Spiel kam es zum Derby gegen den SV Wimmer. Lintorf musste dieses Spiel gewinnen um sicher Turniersieger zu werden. In diesem Spiel machte sich der breite Kader vom VfL dann doch bemerkbar. Lintorf konnte permanent wechseln und so das Tempo im hochhalten.  Am Ende stand ein 5:1 Sieg für den heimischen VfL. Dadruch hatte Lintorf erstmals das eigene Hallenturnier im 6. Anlauf gewonnen. Torschützen waren Mario Conti, Taskin Türker 2x, Mustafa Duman, Fred Eickmeyer.

Da der SC Herringhausen im letzten Spiel gegen Bad Essen gewann, wurde die Truppe um Routinier Wolfgang Bühning ungeschlagener 2. Sieger. Der SV Wimmer wurde Dritter, vor der SG Ostercappeln/Schwagstorf, dem Tus Bad Essen und der TSG Burg Gretesch. Der gute Schiedsrichter Hermann Bücker pfiff alle Partien sehr souverän und hatte alle Spiele super im Griff.Bei dem sehr faire Turnier kam es glücklicherweise zu keinen Verletzungen. Im Anschluss saßen alle Manschaften noch  gemütlich zusammen und glichen den Flüssigkeiteshaushalt wieder aus. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

 

VfL Lintorf Volleyball

Veranstaltungstipp

Anerkannte Einsatzstelle

Freiwilligen Einsatz Logo

Lust auf ein Freiwilliges soziales Jahr beim VfL Lintorf? >> Weitere Infos...

Integration durch Sport

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein Farbe rgb 300dpi